Terroir – wir haben die Weinlagen dafür

FSTerroir heißt das Zauberwort, das viele Weinkenner gerne für herausragende Weine verwenden. Ich habe eigentlich noch nie etwas anderes gemacht. Vorausetzung für einen Wein, der die Bezeichnung Terroir verdient, ist nicht mehr, als das ausgewogene Zusammenspiel von Weinlage, Boden, Klima und meiner Arbeit als Winzer.

Zu unserem Weingut gehörten schon immer die besten Lagen rund um Bornheim. Durch Heirat sind hervorragende Flonheimer Lagen zum Chumbderhof gekommen. Allein 4 unserer Weinberge liegen direkt am Flonheimer Trullo, dem Wahrzeichen der Weinbaugemeinde.

Interessante Böden und gute Sonnenausrichtung für Weine mit Charakter

Begleiten Sie mich auf einem kurzen Exkurs durch unsere Weinlagen:

Bornheimer Hähnchen: Hervorragend ist hier der fruchtbare, tiefgründige leichte Löss/Lehmboden in Kombination Vulkangestein für viele Nährstoffe, gute Speicherung von Bodenwasser und ein hohes Wuchspotenzial. Die Weine sind reich an Aromen und Würze wie unser Merlot „Klosterhof Chumbd“ und unser Malvasier.

Flonheimer Bingerberg: Die überwiegend südliche Hangrichtung und der kalkhaltige, nährstoffreiche Boden bringen kräftige Rotweine mit viel Fülle hervor. Probieren Sie mal unsere Premiumweine Regent mild oder Dornfelder halbtrocken!

Flonheimer Klostergarten: Rotliegender Rigosol und Vulkangestein mit guter Erwärmbarkeit und Nährstoffversorgung. Hier gewinnt unser Frühburgunder „Kosterhof Chumbd“ seine ausgeprägten Aromen.

Bornheimer Kirchenstück: Tiefgründiger kalkreicher Tonboden und fruchtbarer leichter Löss/Lehmboden für Weißweine mit intensiven Aromen und einem ausgewogenen Spiel von Säure und Frucht. Ideal für unsere Premiumweine Sauvignon Blanc und Riesling.

Flonheimer Rotenpfad: Das basische, vulkanische Gestein ist leicht erwärmbar und reich an Nährstoffen. Hier gedeihen Weine mit viel Frucht, filigraner Säure und hohem Mineralgehalt wie unsere Kerner Spätlese trocken.

Flonheimer_Trullo